52. Westfälische Jugendmeisterschaften (Stand 19.11.2014)

In dieser Woche finden die 52. Westfälischen Jugendmeisterschaften in den Altersklassen U12, U14 und U16 beim TuS Ickern in Waltrop statt, gespielt werden Einzel und Doppel. Die Meldelisten sind online einsehbar, die Finalspiele sind für Samstag, 22. November terminiert.

Am Dienstag ist das Turnier gestartet, bei den U12 Junioren gab es auch gleich eine Überraschung: Der an zwei gesetzte Petrus Petrie vom TC Grün-Weiß Hiddesen verabschiedete sich gleich zu Beginn aus dem Turnier, er unterlag Emil Abrahamzadeh (TC Iserlohn) mit 3:6, 5:7. Bei den U14 Junioren ist der an zwei gesetzte Spieler ebenfalls nicht mehr im Turnier: Moritz Erpel vom TC im TuS Brackel konnte zu seinem Match gegen Tim Klee (Blau-Weiss Halle) nicht antreten, Klee kam somit kampflos weiter.

Im vergangenen Jahr gelang es gleich fünf Spielern, ein Double zu holen, also sich den Titel im Einzel und im Doppel zu sichern, nämlich Fynn Künkler (SuS Bielefeld), Anne Elisa Zorn (TuS Ickern), Franziska Kommer (Blau-Weiß Halle), Maximilian Rabe (Dortmunder TK Rot-Weiß 98) und Alexandra Bezmenov (Rot-Weiß Hagen). Sowohl Künkler und Zorn führen mittlerweile die deutsche Rangliste in der Altersklasse U14 an, daher gehört Künkler natürlich auch bei den 52. Westfälischen Jugendmeisterschaften zu den Topfavoriten, Zorn ist wegen eines DTB-Lehrganges nicht am Start, auch Luisa Meyer auf der Heide (Blau-Weiss Halle) fehlt in diesem Jahr.

Auch Franziska Kommer vom TC Blau-Weiss Halle ist in diesem Jahr eine Altersklasse höher gerutscht, wird aber auch bei den U16 Juniorinnen ein Wörtchen um den Titel mitzureden haben. Ihre ärgsten Konkurrentinnen sind die WTV-Kaderspielerinnen Jule Niemeier (TC Parkhaus Wanne-Eickel), Linda Puppendahl (THC im VfL Bochum) und Marleen Tilgner (TC Union Münster), die alle drei regelmäßig in Kamen miteinander trainieren. Valentin Günther (TC Brackwede) ist bei den U16 Junioren der heißeste Titelkandidat, da Louis Weßels vom Ortsrivalen Bielefelder TTC mit dem DTB in Mexiko ist. Jonas Erdmann vom Stadtrivalen Bielefelder TTC wird allerdings versuchen, Günther zu ärgern.

„Dass Anne Elisa Zorn, Luisa Meyer auf der Heide und Louis Weßels aufgrund von Verpflichtungen seitens des DTB nicht am Start sind, schmälert das Feld natürlich etwas, spricht aber auch für die Qualität der Spieler“, erklärt WTV-Cheftrainer Jens Wöhrmann, der sich schon auf die Westfälischen Jugendmeisterschaften in Ickern freut. „Das ist auf jeden Fall die perfekte Vorbereitung auf die Deutschen Jugendmeisterschaften in Essen, die in der Woche darauf stattfinden.“

(Quelle: WTV Simone Zettier)

52. Westfälische Hallen-Jugendmeisterschaften

Vom 18.11.-22.11.2014 finden im TuS Ickern-Walltrop die 52. Westfälischen  Hallen-Jugendmeisterschaften statt.

Am Dienstag, 18. November, starten die 52. Westfälischen Jugendmeisterschaften in den Altersklassen U12, U14 und U16 beim TuS Ickern in Waltrop, gespielt werden Einzel und Doppel. Die Meldelisten sind bereits jetzt online einsehbar.
Im vergangenen Jahr gelang es gleich fünf Spielern, ein Double zu holen, also sich den Titel im Einzel und im Doppel zu sichern, nämlich Fynn Künkler (SuS Bielefeld), Anne Elisa Zorn (TuS Ickern), Franziska Kommer (Blau-Weiß Halle), Maximilian Rabe (Dortmunder TK Rot-Weiß 98) und Alexandra Bezmenov (Rot-Weiß Hagen). Sowohl Künkler und Zorn führen mittlerweile die deutsche Rangliste in der Altersklasse U14 an, daher gehört Künkler natürlich auch bei den 52. Westfälischen Jugendmeisterschaften zu den Topfavoriten, Zorn ist wegen eines DTB-Lehrganges nicht am Start.
Auch Franziska Kommer vom TC Blau-Weiss Halle ist in diesem Jahr eine Altersklasse höher gerutscht, wird aber auch bei den U16 Juniorinnen ein Wörtchen um den Titel mitzureden haben. Ihre ärgsten Konkurrentinnen sind die WTV-Kaderspielerinnen Jule Niemeier (TC Parkhaus Wanne-Eickel), Linda Puppendahl (THC im VfL Bochum) und Marleen Tilgner (TC Union Münster), die alle drei regelmäßig in Kamen miteinander trainieren. Valentin Günther (TC Brackwede) ist bei den U16 Junioren der heißeste Titelkandidat. Jonas Erdmann vom Stadtrivalen Bielefelder TTC wird allerdings versuchen, Günther zu ärgern.

(Quelle: WTV Simone Zettier)

52. Westfälische Jugendmeisterschaften Ausschreibung