Senioren-Bezirksmeisterschaften

Unbeständig war das Wetter, unbeständig waren auch zum Teil die Leistungen der Favoriten bei den Tennis-Senioren-Meisterschaften von Ostwestfalen-Lippe. Es gab so manche Überraschung und das macht schließlich den Reiz einer solchen Veranstaltung aus. Am Ende triumphierten aber ausnahmslos gesetzte Spielerinnen und Spieler. Zufrieden zeigte sich Waldemar Braun, kommissarischer Sportwart des Tennisbezirks Ostwestfalen-Lippe: „Die Teilnehmerzahl mit 129 Spielerinnen und Spielern passte, die Qualität stimmte und so waren die Bezirksmeisterschaften bei Grün-Weiss Hiddesen ein Erfolg.“ Zusammen mit Jens Middelberg, Sportwart bei Grün-Weiss Hiddesen, und dessen Sohn Jonathan konnte er das Turnier organisatorisch reibungslos über die Bühne bringen. „Ein Dank gilt aber auch dem TC Heiligenkirchen und Rot-Weiß Detmold, die uns ein paar Plätze zur Verfügung stellten, nachdem das Wetter nicht so mitspielte wie wir uns das gewünscht hatten“, so Guido Volkhausen, Vorsitzender des Tennisbezirks Ostwestfalen-Lippe, der zusammen mit Waldemar Braun und Beata Riekena (2. Vorsitzende von Grün-Weiss Hiddesen) die Siegerehrung vornahm.

Werbung für den Tennissport betrieben natürlich vor allem die neuen Titelträger. In den acht Einzel-Konkurrenzen setzten sich lediglich drei der an Position eins gesetzten Akteure durch: Ute Schroeder (TC Herford, Damen 40), Jens Lengfeld (TC Kaunitz, Herren 50) und Dieter Heitmann (TTC Verl, Herren 55). Von Position zwei der Setzliste waren Friederike Scherz-Brokhausen (Blau-Weiß Lemgo, Damen 50), Wilhelm Michael (Grün-Weiss Hiddesen, Herren 60) und Heiner Eymer (Grün-Weiß Lippstadt, Herren 65) in das Rennen um die Bezirksmeisterkrone gegangen, was sie nicht daran hinderte, ihre jeweilige Konkurrenz zu gewinnen. Gleiches galt für Lars Sturhahn (Grün-Weiss Hiddesen, Herren 40), Nummer drei der Setzliste, und Heinz Achim Orlet (Grün-Weiß Schloß Holte, Herren 70), der an Position vier gesetzt war.

Die zwei Doppel-Konkurrenzen gewannen Ulrike Jasper/Karin Warweg (Blau-Weiß Lemgo, Damen 40) und Heiner Eymer/Peter Platz (Grün-Weiß Lippstadt/Grün-Weiß Schloß Holte, Herren 55).

Die Tableaus und Ergebnisse finden Sie unter http://www.mybigpoint.tennis.de

Die Resultate auf einen Blick:
Damen-Einzel 40:
1. Ute Schroeder (TC Herford) 4:0
2. Claudia Beverungen (Paderborner TC Blau-Rot) 3:1
3. Christian Tecklenburg-Busche (TC Kaunitz) 2:2
4. Dagmar Hüsemann (TV Espelkamp-Mittwald) 1:3
5. Jutta Pollmeier (TC Kaunitz) 0:4

 

Damen-Einzel 50 – Viertelfinale: Jutta Brandtmann (TC Herford/Nummer 1 der Setzliste) – Iris Senn (Paderborner TC Blau-Rot) 6:2, 6:3; Anke Meier zu Bexten (TV Concordia Enger) – Petra Jacobkersting (FC Stukenbrock/3) 7:6, 6:3; Sabine Becker (TTC Verl) – Daniela Wohlfromm (TC Kaunitz/4) 2:6, 6:4, 10:5; Friederike Scherz-Brokhausen (Blau-Weiß Lemgo/2) – Barbara Nykaza (Post SV Gütersloh) 6:0, 6:3.
Halbfinale: Brandtmann – Meier zu Bexten 6:4, 6:2; Scherz-Brokhausen – Becker 6:2, 6:2.
Finale: Scherz-Brokhausen – Brandtmann 6:4, 6:7, 10:3.

 

Herren-Einzel 40 – Viertelfinale: Marco Anders (Rot-Weiß Detmold/Nummer 1 der Setzliste) – Carsten Wehmöller (Tennispark Versmold) 6:2, 6:4; Michael Grahl (Sportfreunde Sennestadt) – Stefan Schmitt (FC Stukenbrock/4) 6:3, 5:5, Aufgabe von Schmitt; Lars Sturhahn (Grün-Weiss Hiddesen/3) – Urs Middelhauve (SV Arminia Gütersloh) 6:2, 6:1; Christian Busch (TSG Herford/2) – Michael Meierhenrich (Blau-Weiss Heiligenkirchen) 7:5, 6:0.
Halbfinale: Grahl – Anders 6:3, 6:3; Sturhahn – Busch 6:0, 6:1.
Finale: Sturhahn – Grahl 7:6, 6:2.

 

Herren-Einzel 50 – Viertelfinale: Jens Lengfeld (TC Kaunitz/Nummer 1 der Setzliste) – Thomas Becker (TTC Verl) 6:0, 1:0, Aufgabe von Becker; Peter Schmidt (VfB Fichte Bielefeld/4) – Wolfgang Pache (Rot-Weiß Salzkotten) 6:1, 7:5; Elmar Stassen (TC Bad Salzuflen) – Rainer Fletcher (Blau-Weiß 71 Delbrück) 7:5, 6:2; Markus Rübsam (Paderborner TC Blau-Rot) – Ralf Schäfer (Grün-Weiss Hiddesen) 6:3, 7:6.
Halbfinale: Lengfeld – Schmidt 6:3, 6:2; Rübsam – Stassen 6:1, 6:1.
Finale: Lengfeld – Rübsam 6:0, 6:2.

 

Herren-Einzel 55 – Viertelfinale: Dieter Heitmann (TTC Verl/Nummer 1 der Setzliste) – Michael Skrobek (TC Hiddenhausen) 6:0, 6:0; Edwin Gray (SV Heepen/4) – Gottfried Meyer-Hoffmann (TC Amshausen) ohne Spiel an Gray; Ralf Fechner (Telekom Post SV Bielefeld/3) – Armin Herzog (Grün-Weiss Hiddesen) 6:0, 6:0; Andreas Filius (TuS Lipperreihe) – Karl-Heinz Brinkhoff (Rot-Weiß Salzkotten) 6:0, 6:1.
Halbfinale: Heitmann – Gray 6:1, 6:4; Fechner – Filius 6:0, 6:1.
Finale: Heitmann – Fechner 6:0, 6:0.

 

Herren-Einzel 60 – Viertelfinale: Bernd Harting (TC Brackwede/Nummer 1 der Setzliste) – Siegfried Jacobkersting (FC Stukenbrock) 6:2, 6:2; Bernhard Hartmann (Grün-Weiss Hiddesen/4) – Wulf Stoffers (TuS Jöllenbeck) 4:6, 6:2, 10:4; Detlef Worm (Rot-Weiß Detmold) – Jerzy Topolski (TC Brackwede) 3:6, 6:1, 10:7; Wilhelm Michael (Grün-Weiss Hiddesen/2) – Harald Heiermeier (Paderborner TC Blau-Rot) 6:3, 7:5.
Halbfinale: Hartmann – Harting 7:6, 4:6, 10:6; Michael – Worm 6:1, 6:2.
Finale: Michael – Hartmann 7:6, 6:7, 10:5.

 

Herren-Einzel 65 – Viertelfinale: Peter Platz (Grün-Weiß Schloß Holte/Nummer 1 der Setzliste) – Karl-Heinz Chilla (TSV Oerlinghausen) 6:2, 6:0; Rainer Mohs (SuS Veltheim/3) – Heinrich Gockeln (TC Egge Borlinghausen) 7:5, 6:1; Werner Lieder (TTC Gütersloh/4) – Dietmar Wohlan (TC Bad Salzuflen) 6:2, 7:6; Heiner Eymer (Grün-Weiß Lippstadt/2) – Jürgen Richlick (TC Dornberg) 6:0, 6:2.
Halbfinale: Mohs – Platz 6:1, 6:3; Eymer – Lieder 6:1, 6:2.
Finale: Eymer – Mohs 7:6, 6:2.

 

Herren-Einzel 70 – Viertelfinale: Ulrich Windmöller (Grün-Weiss Hiddesen/Nummer 1 der Setzliste) – Hans-Jürgen Hermes (Rot-Weiß Detmold) 6:1, 6:3; Heribert Höschen (DJK Mastbruch/3) – Wolfgang Aust (TC Bad Westernkotten) 6:1, 6:1; Heinz Achim Orlet (Grün-Weiß Schloß Holte/4) – Harald Schwabe (TSG Herford) 5:0, Aufgabe von Schwabe; Klaus Riemer (TC Brackwede/2) – Joachim Fechler (Rot-Weiß Lage) 6:1, 6:2.
Halbfinale: Windmöller – Höschen ohne Spiel an Windmöller; Orlet – Riemer 6:3, 3:6, 10:2.
Finale: Orlet – Windmöller 2:6, 6:4, 11:9.

 

Damen-Doppel 40 – Halbfinale: Ulrike Jasper/Karin Warweg (Blau-Weiß Lemgo) – Jutta Brandtmann/Petra Jacobkersting (TC Herford/FC Stukenbrock/Nummer 1 der Setzliste) 6:3, 6:1; Zsuzsanna Puhala/Elisabeth Wiesner (Blau-Weiß Lemgo) – Kerstin Brandler/Marion Plaß (SV Heepen) 6:1, 6:0.
Finale: Jasper/Warweg – Puhala/Wiesner 6:4, 1:6, 10:3.

 

Herren-Doppel 55 – Halbfinale: Heiner Eymer/Peter Platz (Grün-Weiß Lippstadt/Grün-Weiß Schloß Holte/Nummer 1 der Setzliste) – Michael Berendes/Armin Erb (Grün-Weiss Hiddesen) 6:2, 6:4; Rosario Carmisciano/Ulrich Thiemann (TC Godelheim 78/Rot-Weiß Höxter) – Edwin Gray/Karl-Heinz Reckers (SV Heepen/TC Dreeke Jöllenbeck) 6:4, 6:7, 10:3.
Finale: Eymer/Platz – Carmisciano/Thiemann 6:3, 6:1.

Die Ausschreibung der Senioren-Bezirksmeisterschaften – hier zum Download:

Ausschreibung Senioren-Bezirksmeisterschaften 2015