OWL trauert um Beckmann

MINDEN – Der Tennisbezirk Ostwestfalen-Lippe trauert um Paul-Werner Beckmann. Der 1. Vorsitzende des Tenniskreises Minden-Lübbecke ist nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren verstorben. Als Rechtsanwalt und Notar machte sich Paul-Werner Beckmann in den Bereichen Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Sport- und Vereinsrecht einen Namen. Häufig wurde er mit Rechtsauskünften in regionalen und überregionalen Medien zitiert. Namhafte Unternehmen und Bundesligavereine, Trainer und Profisportler gehörten zu seinen Mandanten. Im Jahr 2011 wurde ihm für seine besonderen Verdienste das Ehrenzeichen der Deutschen Anwaltschaft verliehen. In seiner Freizeit engagierte sich Paul-Werner Beckmann aktiv in verschiedenen Sportarten. Seit 2009 war er 1. Vorsitzender des Tenniskreises Minden-Lübbecke. Darüber hinaus war er Ehrenvorsitzender des Lübbecker TC und Mitglied im ständigen Schiedsgericht der Handball-Bundesliga. Gern besuchte er Spiele der Handball- und Fußball-Bundesliga. Der TuS Nettelstedt-Lübbecke und Schalke 04 lagen ihm besonders am Herzen. Die ostwestfälische Tennisfamilie verliert einen Fachmann, der sich durch sein stets freundliches und souveränes Auftreten mit Sachkompetenz viele Freunde gemacht hat. Der Tennisbezirk Ostwestfalen-Lippe wird Paul-Werner Beckmann immer bestens in Erinnerung behalten.