Match-Tiebreak 2014

BIELEFELD – “Bei Auswertung der Spielberichte habe ich leider festgestellt, dass bei eingen Wettspielen der dritte Satz als Match-Tiebreak gespielt worden ist. Offensichtlich sind die Durchführungsbestimmungen zur Wettspielordnung des Westfälischen Tennis-Verbandes (WO-WTV) nicht allen Sportwarten oder Mannschaftsführern bekannt. Hier noch einmal der Hinweis: In allen Altersklassen wird im Doppel, in den Altersklassen 65 bis 75 auch im Einzel, anstelle des dritten Satzes bei einem Spielstand von 1:1-Sätzen ein Tie-Break bis 10 (Match-Tiebreak) gespielt”, so Manfred Höttinger, Bezirkssporwart.