Bezirksmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren

Guter Tennissport gepaart mit hervorragendem Wetter und reibungslosem Turnierablauf ergaben die diesjährigen Senioren-Bezirksmeisterschaften, die vom 17. bis 22. Juli auf der Anlage des TTC Verl ausgetragen wurden. 100 Spielerinnen und Spieler gingen in zehn Konkurrenzen auf Titeljagd. „Es war insgesamt ein sehr harmonisches Turnier, zweifelsohne ein Highlight im ostwestfälischen Turnierkalender“, erklärten Guido Volkhausen (1. Vorsitzender des Tennisbezirks Ostwestfalen-Lippe), Andrea Send (Geschäftsführerin des TTC Verl) und Oberschiedsrichter Maik Kohl, die bei der Durchführung des Turniers keinerlei Probleme hatten.

Sportlich setzten natürlich die neuen Bezirksmeister die Akzente. Allen voran wieder Axel Dietrich (Rot-Weiß Geseke, Herren 50) und Dieter Heitmann (TTC Verl, Herren 60), die wie im Vorjahr ihre Titel eindrucksvoll verteidigen konnten. Neue Bezirksmeister wurden außerdem Eva Schomacher (Rot-Weiß Mastholte/Damen 30), Simon Graute (TC Kaunitz, Herren 30), Claudia Lietz (TV Erwitte 1951, Damen 40), Oliver Joneleit (TuS Eintracht Bielefeld, Herren 45), Manuela Schröder (TC Kaunitz, Damen 50), Andrea von Salzen (TC Am Schloss Rheda, Damen 55), Roland Hoffmann (TSV Sundern, Herren 55) und Rainer Mohs (SuS Veltheim, Herren 65).

Nur in vier der zehn Konkurrenzen setzten sich die topgesetzten Akteure durch. So bei den Herren 45, doch Oliver Joneleit profitierte von der Absage seines Finalgegners Christian Flesch (Grün-Weiß Paderborn), der sich am Abend vor dem Finaltag Verbrennungen an der Schlaghand zuzog und so nicht mehr zum Endspiel antreten konnte. Auch im Finale der Damen 55 konnte mit der topgesetzten Jutta Brandtmann (TC Herford) eine Spielerin nicht bis zum Ende durchspielen. Die Herforderin hatte Augenprobleme und gab beim Stand von 0:6, 0:1 gegen Andrea von Salzen auf.

Sehr gutes Tennis boten die beiden favorisierten Martin Bock (TC Herford) und Simon Graute bei den Herren 30. Am Ende hatte der Kaunitzer knapp mit 5:7, 6:0, 10:8 die Nase vorn. Ähnlich spannend machten es auch die Damen 30. Ebenfalls im Duell der beiden topgesetzten Spielerinnen setzte sich am Ende Eva Schomacher mit 3:6, 6:3, 10:4 gegen Jennifer Ehrler (TC Hiddenhausen) durch.

Die neuen Titelträger mit den Verantwortlichen der Tennis-Bezirksmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren auf einen Blick: (v. l.) Rainer Mohs (SuS Veltheim, Herren 65), Maik Kohl (Oberschiedsrichter), Dieter Heitmann (TTC Verl, Herren 60), Roland Hoffmann (TSV Sundern, Herren 55), Andrea von Salzen (TC Am Schloss Rheda, Damen 55), Simon Graute (TC Kaunitz, Herren 30), Manuela Schröder (TC Kaunitz, Damen 50), Guido Volkhausen (1. Vorsitzender des Tennisbezirks Ostwestfalen-Lippe), Claudia Lietz (TV Erwitte 1951, Damen 40), Axel Dietrich (Rot-Weiß Geseke, Herren 50), Eva Schomacher (Rot-Weiß Mastholte/Damen 30) und Burkhard Kuhn (1. Vorsitzender des TTC Verl). Foto: MISPRESS PR-Agentur